Ascheverstreuung


Normalerweise ist die einhellige Meinung zum Thema Ascheverstreuung in Deutschland nur die, dass es verboten ist. Hier handelt es sich aber um ein Märchen, denn die Verstreuung ist stellenweise sehr wohl erlaubt, aber eben nicht überall.

 

Wir bieten Ihnen diese seltene Form der Beisetzung in einem (sehr schönen) Wald bei Eitorf an. Dieser Wald unterliegt einem Bestandsschutz, die Stelle der Verstreuung können Sie sich selbst aussuchen. Mit einer Harke wird vorsichtig der Boden und das darin befindliche Wurzelwerk gelockert, die Asche wird an diese Stelle gestreut, danach wird die Stelle wieder vorsichtig geschlossen.

 

Die Asche befindet sich somit in direktem Kontakt zum Erdreich, keine Barriere wie z.B. eine Urne oder Kapsel befinden sich dazwischen.

Waldbestattung mit Ascheverstreuung
Waldbestattung mit Ascheverstreuung